02 (Copy)
Blog,  Verlorene Orte

Badeträume

Seit einiger Zeit hört man hier in Dessau davon, dass das ehemalige Freibad „Rehsumpf“ mit seinen wunderschönen Holzhütten abgerissen werden soll. Dieser Ort ist ein verlassener Ort. Durch mehrere Hochwasser immer wieder stark zerstört, hat der Badeort seit den 1990 ger Jahren an Leben verloren. Die wunderschönen Holzhäuser, auf Stelen gebaut, zeugen von der Badekultur der 1920-ger Jahre. Die damalige Prominenz wie Hugo Junkers* war ebenso Dauergast wie die Dessauer Bevölkerung. Ich musste die Gelegenheit nutzen, um vor dem Abriss diese denkmalgeschützte Anlage zu fotografieren. Es dauerte etwas, bis ich den Eingang fand. Ich hätte auch leichter und schneller zum „Rehsumpf“ kommen können, doch die Fußgängerbrücke ist so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass ich es nicht wagte, darüber zu gehen. Ihr seht nun hier Bilder der ehemaligen Badeanstalt, verwunschen mitten im Wald liegend. Drei der Bilder wurden durch ein Gitter zum Eingang in die ehemalige Gaststätte gemacht. In ein paar Monaten wird es die Hütten nicht mehr geben.

Wenn ihr die Maus über das Bild führt, seht ihr eine Kurzbeschreibung. Klickt ihr auf das Bild, wird es größer dargestellt.

*Quelle: Wikipedia

If you enjoyed this blog entry, like and share it!
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error

Did you enjoy this blog entry? I´d be happy if you spread the word!